Basteln mit Kindern: Sonnenuhr
Besonders während der Ferienzeit möchte man vermeiden, dass die Kleinen gelangweilt den ganzen Tag herumsitzen. Wenn es also mal gerade nicht passt wegzufahren oder einen Ausflug zu machen, kann man sie auch ganz einfach zu Hause beschäftigen.
 
Gerade was das Erkunden der Natur angeht, fasziniert Kinder. Umso mehr, wenn sie zu Entdeckern werden. Darum zeige ich heute, wie ihr zusammen mit den Kleinen eine Sonnenuhr basteln könnt. So kann dann der eine oder andere Entdecker auch gleichzeitig seine Zeitkenntnisse verbessern.

Benötigtes Material:

• Terrakotta-Unterteller (z.B. 14cm Durchmesser)
• verschiedene Farben (z.B. VBS Hobby Color)
• Pinsel
• Winkellineal
• Bleistift / Radiergummi

Mit einfachen Materialien in kurzer Zeit eine Sonnenuhr basteln

Ein kleiner Hinweis vorweg: Wer eine 100% akkurate Sonnenuhr basteln will, der muss zudem Breiten-/und Längengerade und gewisse Neigungswinkel beachten. Für den Bastelspaß mit Kindern habe ich darauf aber verzichtet.


1

Den Untersetzer vorbereiten

Ihr beginnt damit den Terrakotta-Unterteller in die Stunden einzuteilen. Dazu markiert euch die Mitte mit einem kleinen Punkt und legt dort dann das Winkellineal an. Alle 15° setzt ihr dann einen Strich o.ä.

Untersetzer vorbereiten und die Stunden einteilen und aufzeichnen

Ich habe anfangs erst nur alle 30° markiert gehabt, da ich einen kleinen Denkfehler hatte. Die Sonnenuhr hat ja schließlich nicht nur 12 Stunden, wie eine normale Uhr ;)
 

2

Sonnenuhr gestalten - Motiv

Sind die Markierungen gesetzt, könnt ihr euch daran orientieren und euch eure Vorlage aufzeichnen. Damit die Uhr gut in den Garten passt, habe ich mich für eine Blume entschieden. Die größeren Blätter sollen später jeweils auf 0/24 Uhr, 6 Uhr, 12Uhr und 18Uhr zeigen.
 
Anschließend könnt ihr euer Motiv ausmalen. Versucht euer Motiv in der Mitte noch frei zu lassen, damit ihr eure Markierung dort nicht verdeckt.
Ebenfalls könnt ihr nun die Halbkugeln bemalen. Um ein bisschen Variation reinzubringen, habe ich nicht alle gleich farbig bemalt und auch nicht mit 24 Stück gearbeitet

Individuelles Motiv, beispielsweise eine Blume, aufmalen.


3

Die Sonnenuhr fertig stellen

Ist die Farbe auf dem Unterteller und den Halbkugeln getrocknet, kann die Uhr zusammengebaut werden. Mit dem Heißkleber befestigt ihr nun einen Bambusstab in der Mitte. Achtet darauf, dass er möglichst gerade steht. Ihr könnt auch hier bereits Bastelkleber verwenden, aber müsst dann eventuell den Stab stabilisieren, bis er richtig fest sitzt. Das Trocknen des Klebers dauert hier nämlich etwas länger. 

Sitzt der Stab fest, könnt ihr nun auch die Mitte mit Farbe gestalten und dabei gleich die Klebespuren verstecken.

Sonnenuhr fertigstellen mit einem Bambusstab in der Mitte

Als Letztes wird nun das „Ziffernblatt“ gestaltet.  Mit dem Bastelkleber klebt ihr nun die Halbkugeln an ihre entsprechende Position. Die Markierungen dazwischen könnt ihr dann mit Farbe gestaltet.
Anschließend könnt ihr noch Ziffern am Rand des Untertellers aufmalen. Entweder komplett für jede Markierung oder ihr hebt auch hier nur einige hervor.

Am Rand des Untertellers die Ziffern der Uhr

Jetzt braucht ihr nur noch ein sonniges Plätzchen, richtet die Uhr entsprechend der aktuellen Zeit aus und schon kann das Beobachten losgehen.
 

Viel Spaß beim Nachbasteln!
Jetzt kostenlos den VBS-Hobby Newsletter abonnieren und über Gutscheine & Aktionen informiert bleiben!
0 Kommentare zu "Basteln mit Kindern: Sonnenuhr"
* = Pflichtfelder