DIY: Advents-Kalenderleiste  mit Klammern
Jedes Jahr zur Adventszeit kommt man ja ins Grübeln, ob man einen Kalender kauft oder einen bastelt. Und wenn man einen bastelt, wie groß soll der eigentlich sein? Oft sind ja nur kleine Fächer vorgegeben. Um dem Abhilfe zu schaffen, zeige ich euch wie ihr eine Kalenderleiste bastelt. Damit könnt ihr dann problemlos größere und kleine Adventsüberraschungen anbringen.

Benötigtes Material:

• VBS Sperrholz (z.B. 3mm)
VBS Hobby Color (z.B. Rot, Weiß, Creme)
Schere
Pinsel

Sperrholz zurecht sägen

Für die Grundplatte der Kalenderleiste müsst ihr zuerst das Sperrholz in Form bringen. Ihr könnt es in einer rechteckigen Form belassen oder – so wie in meinem Beispiel – ein wenig schwungvoller ausarbeiten.
Um die richtige Form und Größe zu bekommen, bietet es sich an die 24 Klammern einfach erst einmal grob aufzulegen und dann mit einem Bleistift die Außenkonturen aufzuzeichnen. Zusätzlich messt ihr die Stellen für die Bohrlöcher (für das Jutegarn) aus. Dafür bietet sich die noch geraden Kanten auch besser an. Oder ihr macht dies später frei Hand nach Augenmaß.
 
Ist alles vorgezeichnet, sägt das Sperrholz zurecht und bohrt entsprechend große Löcher in die Markierungen. Ich habe z.B. mit einem 4mm Bohrer gearbeitet. Anschließend alle Kanten und vorhandene raue Stellen mit Schleifpapier glätten.

Sperrholz für die Grundplatte in Form sägen


2

Grundplatte und Klammern bemalen

Um das Holz nur minimal abzudunkeln, streicht ihr die Grundplatte mit der beigen Farbe ein. Wenn ihr es dunkler mögt, dann auch gerne mit jedem anderen Braunton.


Die Grundplatte und Klammern mit der VBS Hobby Color Farbe bemalen

Bei den Klammern bemalt ihr 2 in Rot, 10 lasst ihr in Natur und 12 bemalt ihr Weiß. Achtet darauf, dass die Klammern beim Trocknen der Farbe nicht zusammenkleben.

Die Klammern in unterschiedlichen Farben bemalen 


3

Kalenderleiste fertig stellen

Ist die Farbe gut getrocknet, könnt ihr die Kalenderleiste zusammenkleben. Damit auch alle Klammern Platz haben, arrangiert sie zuerst ohne Kleber auf der Grundplatte. Ansonsten kann es passieren, dass ihr die Abstände zu groß wählt und die letzten Klammern nicht mehr raufpassen.

Wählt die Klammern auch gleich so, dass sie zu den Kalenderzahlen passen. Ist der Stern rot, nehmt ihr eine weiße Klammer, ist der Stern weiß eine naturfarbene. Für die 6. und 24. nehmt ihr jeweils eine rote Klammer.
Hinweis: in meinem Foto habe ich es falsch gemacht – das ist mir aber erst später beim Kleben der Sterne aufgefallen. Diese wechseln sich nämlich nicht mit ihren Farben ab ;)

Klammern positionieren und ankleben

Ist alles richtig arrangiert, klebt ihr die Klammern mit etwas Bastelkleber auf. Lasst diesen kurz anziehen und dann könnt ihr die Kalenderzahlen ebenfalls anbringen.

Kalenderleiste fertig stellen mit Dekoelementen

Jetzt fehlen nur noch die kleinen Überraschungen für die einzelnen Tage und die Adventszeit kann kommen.
Viel Spaß beim Nachbasteln!

Jetzt kostenlos den VBS-Hobby Newsletter abonnieren und über Gutscheine & Aktionen informiert bleiben!
0 Kommentare zu "DIY: Advents-Kalenderleiste mit Klammern"
* = Pflichtfelder