Hygge Teil 1 - Magische Lichter
Es ist kalt draußen, die Weihnachtsdekoration durfte schon ihren Platz einnehmen und wir machen es uns gern gemütlich zu Hause. Das Thema Hygge – eine ganz besondere Lebensart aus Dänemark -  ist euch vielleicht schon über den Weg gelaufen. Hygge lässt sich nicht einfach übersetzen, es ist vielmehr ein Lebensgefühl, welches uns Gemütlichkeit, Lebensfreue und Geborgenheit vermitteln soll. Hygge kann ein gutes Essen mit Freunden sein, anderen eine Freude zu machen oder sich selbst eine Auszeit zu nehmen.  
 
Licht ist ein ganz elementarer Bestandteil von Hygge. Vor allem in der dunklen Jahreszeit und nicht nur zu Weihnachten zieren viele Kerzen, Tischleuchten und Lichterketten den Wohnraum in Dänemark.  
 
Da uns diese Lebensart fasziniert und ein wenig Stress aus dem Alltag nimmt, möchte ich euch heute eine Anleitung für magische Lichter präsentieren. In den kommenden Wochen, zeige ich euch noch weitere Projekte, die sich mit dem Thema Hygge beschäftigen.

Hygge Teil 1 - Benötigtes Material:


Tontöpfe
Acryl Nachtleuchtfarben
•  Schwamm-Stupfpinsel
Schablone zum Beispiel mit Norwegenmuster (perfekt für das Hygge Thema)
Klebeband
• Kleine Gläser
Tanne
Stabkerzen oder Teelichte

Hygge Trend Material für Kerzenhalter aus Tontöpfen



1

Hygge - Tontöpfe vorbereiten

 Zuallererst schnappt ihr euch eure Tontöpfe und sorgt dafür, dass kein Dreck an den Töpfen ist. Die Oberfläche muss sauber und glatt sein für unsere Schablone. Ist die Oberfläche eurer Töpfe in Ordnung, positioniert ihr eure Schablone auf die gewünschte Stelle. Damit die Schablone auch an ihrem Platz bleibt, könnt ihr euch Klebeband zur Hilfe nehmen und sie fixieren.

Der neue Hygge Trend Tontöpfe bemalen


2

Hygge - Farbe auftragen


 Wenn die Schablone richtig sitzt und fixiert ist, tupft ihr mit den Schwämmchen die Leuchtfarbe auf den Tontopf.

Hygge Thema Kerzenhalter gestalten

Nehmt ordentlich Farbe oder tupft die Farbe in mehreren Durchgängen auf den Topf bis sie deckend ist.  Die Schablone lasse ich noch über Nacht auf dem Topf, bis alles getrocknet ist. 

Hygge selber machen gemütliche Kerzen


3

Hygge - Topf befüllen

In den Tontopf stelle ich nun jeweils ein Glas. Dies kann ein Weckglas oder ein ausrangiertes Wasserglas aus der Küche sein. In das Glas stelle ich eine Kerze oder ein Teelicht. Wenn ihr euch für eine Stabkerze entscheidet, sorgt dafür, dass die Kerze einen festen Stand hat. Ihr könnt Wachspunkte dafür nutzen oder tropft ein paar Wachstropfen in das Glas, in die die Kerze gedrückt wird.
 
Den Zwischenraum von Tontopf und Glas befülle ich nun noch mit Tannenzweigen und winterlichem Grün.
 
Hygge Magische Lichter mit Nachtleuchtfarbe


4

Hygge - Magische Lichter platzieren und bestaunen

Zu guter Letzt müsst ihr nur noch ein schönes Plätzchen für eure Lichter finden und sie aufstellen. In der Dämmerung mache ich die Kerzen meist an und sobald das Tageslicht verschwunden ist, fängt die tolle Leuchtfarbe an zu leuchten. Somit bekommen eure Lichter einen ganz besonderen Look. 

Trend Hygge Magische Lichter selber machen

Viel Spaß beim Nachmachen
0 Kommentare zu "Hygge Teil 1 - Magische Lichter"
* = Pflichtfelder
Nach oben