Warum Acrylfarbe die beste Farbe für deine kreativen Projekte ist
Jeder Selbermacher und Bastler braucht sie und hat stets einen großen Vorrat davon parat. Farbe. Ich persönlich verwende am liebsten Acrylfarben. Sie ist meine Universal- und Allrounderfarbe für diverse Bastelarbeiten oder zum Malen auf Leinwänden. Die Gründe liegen auf der Hand. Oder vielleicht doch nicht? Wer es mal genauer wissen will, bekommt hier die zahlreichen Vorteile von Acrylfarbe dick aufgetragen. Zudem findet ihr Tipps für die Wahl der richtigen Acrylfarbe und was hinter den ganzen Begriffen auf Beschreibungen und Verpackungen der Farbe steckt. Entscheidet dann selbst, ob ihr und die Acrylfarben ein unzertrennliches Kreativduo werdet.

Welche Eigenschaften haben Acryl- / Bastelfarben?

Das „Acryl“ in der Bezeichnung Acrylfarbe zeigt euch an, dass es sich um eine Farbe handelt, die aus Kunst- oder Echtharzen bestehen. Um die Vorteile von Acrylfarbe besser nachvollziehen zu können, schauen wir uns zunächst die Bestandteile der Farbe genauer an:

Pigmente:
Sie sorgen für die Farbe in der Farbe und werden auch als Farbmittel bezeichnet. Durch sie ist der Auftrag überhaupt deckend und das Mischen unterschiedlicher Farben wird durch sie erst spannend. Die Menge der Farbpigmente ist ein Qualitätsmerkmal der Farbe. Mehr dazu findet ihr in der Tabelle zu den Fachbegriffen.

Bindemittel:
Sie haben die Aufgabe die Pigmente sowohl aneinander als auch auf den Untergrund zu binden. Bindemittel bei Acrylfarbe sind Harze. Das verwendete Harz bestimmt die Haftbarkeit der Farbe und ob sie sich mehr oder weniger gut mit Wasser verdünnen lässt.

Lösungsmittel:
So wie Bindungsmittel binden, haben Lösungsmittel die Aufgabe zu lösen. Und zwar das Bindemittel. Alles klar?  Beim Trocknen der Farbe verflüchtigen sich die Lösungsmittel. Viele Acrylfarben haben Wasser als Lösungsmittel. Dadurch können sie problemlos mit Wasser verdünnt werden. Das ist ein großer Vorteil gegenüber Ölfarben, die mit Terpentin verarbeitet werden müssen.

Die verwendeten Bestandteile bestimmen die Qualität der Acrylfarbe. Durch das Zusammenwirken aller Zutaten wird aus der Acrylfarbe ein wasserfester, elastischer Auftrag.

Welche Vorteile hat also Acrylfarbe?

+ Acrylfarben können mit Wasser verdünnt werden.

+ Sie ist nach dem Trocknen aber wasserfest.

+ Sie trocknen sehr schnell.

+ Pinsel und Maluntensilien sind leicht auswaschbar.

+ Acrylfarbe ist geruchsneutral.

+ Universeller Einsatzbereich: Es können Holz, Styropor, viele Kunstoffe und Metalle oder Keilrahmen bemalt werden.

+ Es gibt Farben, die auch für die Verwendung im Außenbereich geeignet sind.

+ Eine Grundierung des Untergrunds ist nicht unbedingt nötig.

+ Mehrmaliges Auftragen der Farbe ist problemlos.

+ Auch für das Mischen mit Pasten und Effektmassen ist Acrylfarbe bestens geeignet. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind somit riesig.

Was muss ich beim Kauf von Acryl- oder Bastelfarben beachten?

Es tauchen beim Kauf von Farben verschieden Begriffe auf, die nicht immer sofort verständlich sind und Fragen aufwerfen. Damit die Wahl der passenden Acrylfarbe leichter fällt, findet ihr hier einige Erklärungen in der Übersicht:

FachbegriffBedeutung
Hergestellt auf WasserbasisOhne Zusatz von gesundheits- und umweltschädlichen synthetischen Lösungsmitteln wie z.B. Aceton oder Benzin
LichtechtJe lichtechter eine Farbe ist, desto länger kann sie dem Licht ausgesetzt werden ohne dabei zu verblassen.
PigmenteIst die farbgebende Substanz, ein Farbmittel also. Pigmente können in verschiedenen Mengen in einer Farbe vorhanden sein. Hochpigmentierte Farben haben mehr Leuchtkraft, also eine hohe Farbbrillanz.
Qualität
(Studioqualität / Künstlerqualität)
Je mehr Pigmente in einer Farbe vorhanden sind, desto mehr zeugt diese von einer hohen Qualität. Oftmals findet man hochpigmentierte Farben auch als Künstlerqualität wieder. Weniger Farbpigmente hat die Studioqualität.
SpeichelfestDie verarbeitete Farbe löst sich nicht durch Speichel. Alle Bastelarbeiten, die mit der Farbe bemalt sind, dürfen also in Kinderhände.
UmweltfreundlichDie Herstellung der Farbe erfolgt mit umweltfreundlichen Rohstoffen.
WasserfestDie Farbe ist wasserfest und bietet einen hohen Schutz gegen Feuchtigkeit.
WetterfestWenn der Hersteller die Farbe als wetterfest deklariert, bedeutet es, dass Farbe einige Monate Wind und Wetter trotzen kann.
WitterungsbeständigDas bedeutet der Verbraucher erhält vom Hersteller die zusätzliche Sicherheit, dass in Test die UV-Beständigkeit und Wetterfestigkeit überprüft wurde.

VBS bietet zwei unterschiedliche Arten von Acrylfarben an. Es gibt Acrylfarben, die für alle Bastel- und Dekoarbeiten geeignet sind und welche die für das künstlerische Malen auf Keilrahmen bestens funktionieren.

Ideale Acrylfarbe zum Basteln und Dekorieren ist zum Beispiel VBS Hobby Color. Sie lässt sich super verstreichen und ist nach dem Trocknen seidenglänzend. Da sie speichelecht ist, können auch Kinder mit der Farbe basteln.


Acrylfarbe für draußen ist VBS Outdoor Color 755337. Sie ist witterungsbeständig und lichtecht. Ihr Farbauftrag ist seidenmatt.



Für künstlerische Arbeiten an Keilrahmen eignet sich die Acrylfarbe in Künstlerqualität am besten. Die Farbpigmentierung ist hier besonders hoch. Ideal also zum Mischen mit anderen Farbtönen, Mitteln oder Pasten, um interessante Effekte zu erzielen.

Mit Acrylfarbe kreativ gestalten – Effekte mit Pasten, Malmitteln und Massen erzielen

Das Schöne an Acrylfarben ist, dass sie mit vielen Pasten und Effektmassen gemischt oder mit Lacken und Malmitteln bearbeitet werden können. Einige Möglichkeiten für die kreative Gestaltung mit Acrylfarbe findet ihr in der Übersicht:

MediumEffekt
VerdickungsmittelDamit wird die Farbe zur Paste und kann geschichtet und gespachtelt werden oder interessante Reliefs gearbeitet werden. Mal-Gel eignet sich z.B. dafür. Es intensiviert zudem den Farbton und kann auch als Kleber für Collagen verwendet werden.
FirnisWird nach dem Malen auf das Acrylbild aufgetragen und bildet einen lackartigen Schutzfilm. Mit Firnis kann im Nachhinein noch die Brillanz der Arbeit beeinflusst werden, je nachdem ob glänzender oder seidenmatter Firnis verwendet wird.
Grundierweiß / GessoGrundierweiß ist auch als Gesso bekannt und verbessert die Haftbarkeit der Acrylfarbe (oder auch Ölfarbe) auf Maluntergründen.
StrukturpastenStrukturpasten sind ähnlich wie Verdickungsmittel und erhöhen das Volumen und verändern die Struktur der Farbe. Einige Sorten können direkt mit der Acrylfarbe vermengt werden.
TrocknungsverzögererDie Trocknung der Acrylfarbe wird durch das Hinzufügen des Trocknungsverzögerers verlängert. Damit kann das Bild immer wieder überarbeitet werden.

Extra-Tipp:

Für die Hobbygestaltung zum Basteln und Selbermachen sind Acrylfarben ideal. Sie sind universell einsetzbar und einfach in der Handhabung. Für professionelle Künstler haben Acrylfarben allerdings das Manko, dass sie aufgrund der hohen Pigmentierung Licht schlucken. Bilder, die mit Acrylfarbe gemalt wurden, wirken häufig dunkel und es kann mit ihnen weniger gut lasiert werden als mit Ölfarben. Untere Farbschichten kommen bei normaler Beleuchtung in Räumen also nicht so gut zur Geltung. Das Schichten von Farbaufträgen ist allerdings bei Acrylfarbe nötig, denn wie wir ja bereits gelernt haben, beim Trocknen sich die Farbe aufgrund des Verflüchtigens des Lösungsmittels zusammenzieht. Jede Schicht Farbe schluckt jedoch mehr Licht. Gegen das Dunkle in Acrylbildern hilft die Zugabe von etwas weißer Farbe oder es werden weiße Farbschichten oder Pasten aufgetragen. So gelingt dann auch eine künstlerische Gestaltung mit Acrylfarben.

Habt ihr noch mehr Tipps und Tricks für das Arbeiten mit Acrylfarbe? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Liebste Grüße
eure Sarah

Jetzt kostenlos den VBS-Hobby Newsletter abonnieren und über Gutscheine & Aktionen informiert bleiben!
0 Kommentare zu "Warum Acrylfarbe die beste Farbe für deine kreativen Projekte ist"
* = Pflichtfelder