Geschenkidee: Winterlicher Bilderrahmen
Besondere Bilder verdienen besondere Rahmen. Sie müssen nicht immer neutral gehalten sein, sondern können sich durchaus den Jahreszeiten oder bestimmten Ereignissen anpassen. Was ist da passender als Bilderrahmen, die schnell gemacht und ein schöner Hingucker sind?

Benötigtes Material:

Pinsel
1. Die Grundgestelle bauen
Bei den Bilderrahmen selbst gibt es unzählige Varianten, wie man sie gestalten kann. In meinem Beispiel habe ich eine flache und eine etwas komplexere Variante genutzt. Die Zweite kann zudem auch noch anderweitig eingesetzt werden. Wie verrate ich am Ende der Anleitung.
 
Variante 1:
Legt die Holzstäbchen wie abgebildet übereinander und klebt sie dann mit dem Bastelkleber an den Kontaktstellen zusammen.

Geschenkidee: Bilderrahmen selber basteln mit Holzstäbchen

Variante 2:
Klebt die Stäbchen wie abgebildet zusammen. Natürlich habt ihr hier auch etwas mehr Spielraum, wie groß das Bildfenster später sein soll. Statt versetzt können die Holzstäbchen auch jeweils genau übereinander geklebt werden.

Geschenkidee: Bilderrahmen selber basteln mit kostenloser Anleitung


2
Habt ihr einmal einen Rahmen fertig, könnt ihr diesen als Vorlage für die weiteren benötigten nutzen. So könnt ihr sicher sein, dass später alle die gleiche Größe haben.
Oder ihr zeichnet euch ein Grundgerüst auf ein Stück Papier auf, dass ihr dann als Vorlage nutzt.
 
 
2. Die Bilderrahmen verzieren
Ist der Kleber getrocknet, könnt ihr die Bilderrahmen mit Serviettentechnik verzieren. Entweder die gesamte Fläche oder nur Teile. Ich habe auf eine Grundierung verzichtet, da die weißen Serviettenteile nach dem Lackieren fast durchsichtig werden.
Trennt die bedruckte Schicht von den anderen beiden ab und legt die Serviette oder Serviettenteile auf euer Holz. Streicht dann mit einem Pinsel den Serviettenlack von der Mitte nach außen auf. Ist alles gut bedeckt, reißt vorsichtig den Überschuss ab und glättet die Kanten mit dem Lack nach.

Geschenkidee: Bilderrahmen mit Holzstäbchen mit Serviettentechnik selber basteln

Lasst den Lack trocknen und streicht an beliebigen Stellen den Schnee auf. Dafür eignet sich übrigens ebenfalls ein Holzstäbchen, falls nichts anderes zur Hand ist.

Geschenkidee: Bilderrahmen mit Dekoschnee zum Selberbsteln. Tolle Geschenkidee für Weihnachten


3
3. Das Band befestigen
Damit ihr die Bilderrahmen auch aufhängen könnt, braucht es natürlich auch ein Band. Schneidet euch ein ausreichend langes Stück von der Kordel ab. Achtet beim Abschneiden darauf, dass ihr Abstände zwischen den Rahmen mit einberechnet.
 
Fängt an einem unteren Ende an und klebt es dann erst auf einer Seite mit Heißkleber fest. Richtet dann eure Rahmen aus, so dass die Abstände überall gleich sind und klebt die Kordel wieder von unten nach oben fest.

Geschenkidee: Bilderrahmen zum Selberbasteln mit kostenloser Bastelanleitung


4
 
Jetzt müsst ihr euch nur noch Bilder passend für eure Bilderrahmen zurechtschneiden und von hinten ankleben. Bei der zweiten Bilderrahmenvariante könnt ihr – abhängig davon wie der Schnee platziert ist – die Bilder auch von der Seite her rein schieben. So brauchen sie dann nicht geklebt werden.
 
 
4. Fuß für Bilderrahmen
Wenn ihr nicht nur Bilder an die Wand hängen, sondern auch gerne auf Schränken platzieren möchtet, dann könnt ihr euch für die zweite Variante auch einen Fuß zum Hinstellen basteln.
 
Legt zuerst drei Holzstäbchen neben einander, klebt darauf zwei Weitere mit etwas Abstand. Zu Letzt klebt ihr in die Lücke ein weiteres Holzstäbchen hochkant.

Geschenkidee: Bilderrahmen zum Feststecken einfach selber basteln

Der Bilderrahmen kann dann ganz einfach aufgesteckt werden. Fertig!

 
 
Viel Spaß beim Nachbasteln!
Jetzt kostenlos den VBS-Hobby Newsletter abonnieren und über Gutscheine & Aktionen informiert bleiben!
0 Kommentare zu "Geschenkidee: Winterlicher Bilderrahmen"
* = Pflichtfelder