Kategorievorschläge:
Andere suchen nach:
Einträge im VBS Blog:
Ideen & Anleitungen:
Produktvorschläge:

Grundanleitung Pouring

Anleitung Nr. 1765
Anleitung Nr. 1765     Schwierigkeitsgrad: Einsteiger  Arbeitszeit: 20 Minuten
Sind Sie auch so fasziniert von Pouring? Sie möchten das Acryl gießen ebenfalls testen? Das Gestalten mit fließenden Acrylfarben – auch Fuid painting genannt ist zurzeit in aller Munde. Erfahren Sie hier alles Wichtige zu dieser Farbtechnik.

Warum ist Pouring so beliebt?

Die Acrylfarben werden nicht gemalt sondern gegossen. Durch das Ineinanderfließen der Farben entstehen immer neue Farbmuster. Es gibt verschiedene Techniken, diese auf den Bildgrund aufzutragen. Dadurch ist die künstlerische Schaffensfreiheit bei der Pouring Technik unendlich.

Wozu wird das Pouring Medium benötigt?

Das Medium verdünnt Acrylfarbe ohne die Farbstruktur zu zerstören. Nach Produktanleitung wird das Medium mit der Farbe vermischt, bis diese dickflüssig ist und auf dem Bildmedium langsam fließt.

Sollen vermehrt Farbblasen auf dem Bild erscheinen, wird zum Schluss etwas Silikon-Öl untergerührt. Je mehr nun gerührt wird, umso stärker ist die Blasenbildung.

Vorbereitung

Schützen Sie Ihre Arbeitsfläche, Ihre Hände und Kleidung. Verwenden Sie für die Arbeitsfläche möglichst einen Schutz, auf dem das gegossene Bild in Ruhe trocknen kann. Legen Sie die Arbeitsfläche zusätzlich mit Backpapier aus. Von diesem Papier lässt sich später getrocknete überschüssige Farbe besonders einfach lösen.

Wie gelingt das Acryl Gießen am besten?

Es gibt verschiedene Techniken, wie die Farbe aufgetragen werden kann. Im ersten Schritt werden alle Farben, die verwendet werden, in Schraubgläsern mit dem Medium und eventuell mit Silikon-Öl angerührt.

Puddle Pouring
Die einzelnen Farben werden nacheinander übereinander in der Mitte des Keilrahmens bzw. Bildgrund gegossen. Durch die zähe Konsistenz zerfließt die Farbe nur zögernd. Die Richtung des Farbverlaufs kann noch beeinflusst werden.

Dirty Pouring
Beim Dirty Pouring werden die verschiedenen Farben nacheinander in ein Glas oder einen Becher gegossen. Tipp: Für besonders wirkungsvolle Farbkontraste sollten sich beim Eingießen Farbe und Komplementärfarben abwechseln. Die Acrylfarbe wird anschließend direkt aus dem Glas auf das Bild gegossen.

Flip Cup
Auch für die Technik des Flip Cup werden Farben schichtweise zuerst in einen Becher gegossen (oder in ein Glas). Dieser wird in der Mitte der Bildfläche umgestülpt, die Farbe anschließend verteilt. Verwenden Sie Holzspatel, Holzspieße, und Pipetten für Ihre Farbexperimente – lernen Sie Farbe ganz neu kennen und schätzen!
Extra-Tipp:
Die angerührten Farben lassen sich bis zu 3 Monate in Schraubgläsern für die nächste Bilderstellung aufbewahren. Sie sollten die Öffnung jeweils mit Frischhaltefolie überdecken, damit keine getrockneten Farbreste in Ihre Mischung krümeln.
Sofort verfügbar
Inhalt: 500 ml, Auftrocknung: Glänzend, Transparent
Artikelnummer: 845 236
Artikeldetails einblenden 
Menge
Einzelpreis
9,99 €
(1 l = 19,98 €)
Gesamt
9,99 €
Sofort verfügbar
Dieses Viva Decor Pouring Medium mit einem Inhalt von 500 ml ist ein Acryl-Hilfsmittel für Gießanwendungen (Pouring). Anzuwenden pur oder in beliebiger Menge mit Acrylfarben gemischt. Hierbei sollten Vorversuche stattfinden um die Eigenschaften des Produktes besser kennen zu lernen. Das Pouring Medium vermindert die Rissbildung, ohne das die Acrylfarbe an Farbtiefe verliert. Das Medium trocknet wasserfest, glänzend und transparent auf mit einer nicht vergilbenden, flexiblen Oberfläche.

Malen war gestern - ab jetzt wird gegossen! Das Acryl Pouring erlebt in der Welt der Künstler und Hobbymaler einen besonderen Hype. Jeder der gerne malt und experimentiert, versucht sich an dieser wundervollen Fließtechnik.

Pouring ist eine tolle und dynamische Form der Malerei. So werden aufregende und unvorhersehbare Ergebnisse erzielt. Sie führen Regie und wissen nie, wie das fertige Bild aussehen wird. Lassen Sie sich vom Fluss der Farbe mitreißen.

Eine gute Wahl sind Acryl-Farben in möglichst kontrastreichen Farbtönen. Jedem Farbton wird das Pouring Medium beigemischt. Anschließend wird die Mischung mit etwas Wasser verdünnt bis es perfekt fließt. Nun werden ein paar Tropfen Silikonöl hinzugefügt. So ergeben sich verschiedene Möglichkeiten der Gestaltung mit den unterschiedlichen Farben.

Beim Acryl Pouring haben Sie verschiedene Techniken wie Puddle Pouring – hierbei gießen Sie die einzelnen Farben nacheinander, übereinander in die Mitte des Keilrahmen. Dirty Pouring – Schichten der Farben in einem Becher und anschließend gießen. Flip Cup – schichten der Farben im Becher und anschließendes ausstülpen des Bechers über dem Keilrahmen. Danach wird der Keilrahmen hin und her geschwenkt bis die Farbe verlaufen ist. Die Farben verlaufen – je nach Zusammenstellung und Mischungsverhältnis – mehr oder weniger unkontrolliert miteinander und bilden während des Trocknungsprozesses spektakulär-bizarre Ergebnisse.

Jede Methode hat ihren ganz besonderen Reiz. Probieren und Kombinieren Sie die verschiedenen Techniken miteinander. Entdecken Sie eine neue Kreativität mit dieser vielfältigen Technik. Das Gießmedium ist hierbei ein entscheidender Bestandteil für ein erfolgreiches Pouring. Lassen Sie sich verzaubern und sehen Sie wie die Farben zum Leben erwachen.