DIY Adventskalender: Last-minute-Idee aus Papprollen
Egal wie alt man ist, Adventskalender gehören einfach zur Vorweihnachtszeit dazu. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Varianten. Oft sind sie recht aufwändig oder nehmen viel Zeit in Anspruch. Aber es geht auch einfacher. Wie man so einen Kalender bastelt, der genug Platz hat um kleine Überraschungen zu verstecken, zeige ich in dieser Anleitung.
 
Benötigtes Material
Hinweis:
Bei dem Organzaband benötigt ihr zwei Rollen, wenn ihr komplett um die Rolle herumgeht. Ansonsten reicht eine aus, wenn ihr nur den vorderen Teil verziert.
 
Vom Satinband habe ich nur drei Farben genutzt. Diese haben genau für die 24 Rollen gereicht. Wenn ihr das Band länger möchtet (als in der Anleitung angegeben) braucht ihr hier ggf. auch mehr. Oder ihr nutzt die anderen Farben mit.



Adventskalender selber basteln aus Papprollen.


1


Schritt 1: Rollen falten
Als Erstes bereitet ihr für den Kalender die Papprollen vor. Nehmt dazu eine Rolle in die Hand und knickt ein Ende zur Mitte hin. Der Knick sollte in etwa die ein Hälfte abdecken. Dann dreht ihr die Rolle und knickt die zweite Seite ebenfalls zur Mitte. Die „Hörnchen“ könnt ihr dann noch nachträglich etwas nacharbeiten, so dass keine Lücken zu sehen sind und möglicher Inhalt nicht rausfällt... oder ganz Neugierige vorher schon nachgucken können, was im Kalender drin ist.
 
Das macht ihr mit beiden Enden aller 24 Rollen.
Die Papprollen sind stabil genug, dass sie ihre Form so behalten. Sollten einige Hörnchen widerspenstig sein, könnt ihr nach dem Befüllen und Basteln noch mit etwas Bastelkleber nachhelfen. 

Einfacher Adventskalender einfach selber basteln aus Papprollen


2
 
Schritt 2:  Rollen verzieren
Je nachdem ob ihr einmal komplett um die Rolle oder nur die vordere Seite verzieren möchtet, schneidet ihr das Organzaband zurecht. Anschließend klebt ihr es mit dem Bastelkleber direkt an der Rolle fest.
 
Danach klebt ihr die Zahlen auf die Papprollen. Entweder immer von einer Seite oder ihr dreht die Rolle immer mal, so dass das Band mal links und mal rechts ist (siehe Ergebnisfoto). Durch die Wölbung kann es passieren, dass sich die Zahlen oben und unten immer mal leicht lösen. Mit einem kleinen Klecks Bastelkleber könnt ihr das aber verhindern.

Adventskalender für Kinder einfach selber basteln aus Papprollen

Von dem Satinband nehmt ihr euch dann die Farben mint, rosa und creme. Von jeder Farbe braucht ihr insgesamt acht Streifen.
Vier Streifen schneidet ihr auf ca. 30cm und die anderen vier auf ca. 25cm.
 
Die Satinbänder befestigt ihr dann abwechselnd auf den Papprollen über dem Organzaband. Dabei werden die Kürzeren nur geknotet und die längeren Bänder können mit einer kleinen Schleife versehen werden. Wollt ihr alles mit Schleifen machen, braucht ihr mehr als eine Packung von den Satinbändern.


Sind alle Bänder befestigt, könnt ihr die Rollen an den Seiten wieder öffnen und sie dann befüllen. Natürlich geht das auch vorher, aber dann stört eventuell der Inhalt beim Knoten und Kleben.
Sind die Überraschungen versteckt sucht ihr euch eine dekorative Kiste oder Schale und legt die Papprollen dort hinein.
 
Viel Spaß beim Nachmachen! 

Jetzt kostenlos den VBS-Hobby Newsletter abonnieren und über Gutscheine & Aktionen informiert bleiben!
0 Kommentare zu "DIY Adventskalender: Last-minute-Idee aus Papprollen"
* = Pflichtfelder