Blättergirlande im Sommer - Sommerparty Teil IV
Bei einer Party darf ja nicht nur der Tisch, sondern auch der Raum oder die Umgebung geschmückt werden. Neben Ballons und Luftschlagen sind auch Girlanden ein toller Hingucker. Deswegen basteln wir uns heute eine Blättergirlande, die sowohl bei Formen, als auch Material variiert.

Benötigtes Material:

• Tonpapier (z.B. tannengrün, hellgrün, weiß)
• POSCA Marker (z.B. schwarz)
Schere

Girlande für den Sommer mit Monsterablättern


1

Einzelteile vorbereiten

Zeichnet mit Hilfe einer Schablone oder frei Hand so viele Blätter wie ihr braucht auf das grüne Tonpapier auf. Schneidet sie anschließend aus.
Danach können sie noch mit einem Marker oder auch anderen Farbstiften verziert werden. Das macht sie dann etwas lebendiger.

Aus dem weißen Tonpapier schneidet ihr dann, passend zur Größe der Blätter, ein paar Blüten aus. Auch diese können mit Marker o. ä. weiter verziert werden.

Einzelteile wie Blüten und Blätter vorbereiten und ausschneiden


2

Girlande zusammensetzen

Mit Hilfe von Kleber (Heißkleber geht am schnellsten) befestigt ihr nun die Blätter alle auf dem Jutegarn. Lasst an beiden Enden ausreichend Platz, damit ihr die Girlande später noch problemlos aufhängen könnt.
 
Bei den Blättern, die nicht aus Papier sind, entfernt ihr vorher noch die Stiele mit einem Seitenschneider- diese werden nämlich nicht gebraucht.

Ist der Heißkleber fest und abgekühlt, dreht die Girlande um und dekoriert nun die Vorderseite mit den Blüten und den Monstera-Streuteilen. Passt dabei auf, dass ihr die Girlande nicht an eurem Untergrund festklebt.

Girlande zusammenbinden

Ist die Girlande fertig, müsst ihr nun noch eine geeignete Stelle für sie finden.
Viel Spaß beim Nachbasteln!

Jetzt kostenlos den VBS-Hobby Newsletter abonnieren und über Gutscheine & Aktionen informiert bleiben!
0 Kommentare zu "Blättergirlande im Sommer - Sommerparty Teil IV"
* = Pflichtfelder