Kreidefarbe für möbel

Mit der Kreidefarbe könnt ihr den tollen Shabby Chic Look ganz leicht und in wenigen Handgriffen kreieren. Die Farbe lässt sich leicht bearbeiten, so dass man ein schönes Shabby Chic-Finish erzielen kann. Aus diesem Grund ist die Farbe auch als Shabby Chic-Farbe bekannt.
Gestaltet euch euren eigenen Chalky Vintage-Look indem ihr verschiedene Oberflächen mit der Kreidefarbe bearbeitet. Der typische Vintage-Look ist gerade voll im Trend und lässt alte Gegenstände ganz schnell wieder total „chic“ aussehen.

1 ) Was ist Kreidefarbe?

Kreidefarbe ist eine Farbe auf Wasserbasis mit natürlichen Pigmenten. Durch diese Pigmente ist die Farbe sehr intensiv und hat eine tolle Deckkraft. Die Kreidefarbe hat eine pudrige und samtige Optik, sie trocknet samtmatt und hat eine stumpfe Struktur. Die besonderen Vorteile sind, dass die Kreidefarbe einen angenehmen Geruch hat, sie schnell trocknet und umweltfreundlich ist. Da die Farbe porös ist, dringt sie nicht in die Poren vom Holz ein. Die obere Schicht der Farbe kann somit einfacher weggeschliffen werden und ist ideal für den Shabby Chic-Look geeignet. Kreidefarbe eignet sich somit perfekt für Möbel.

2) Wie wende ich die Kreidefarbe an?

Kreidefarbe

Schritt 1:

  Vor dem Gebrauch der Kreidefarbe müsst ihr unbedingt darauf achten, dass ihr die Farbe gut umrührt und der Untergrund auf dem ihr die Farbe auftragt, staub- und fettfrei ist.
Jetzt beginnt ihr einfach mit einem Schwamm oder Pinsel die ausgewählte Oberfläche zu bemalen. Wählt hier die Farbe, die ihr am Ende durchschimmern lassen wollt. Es spielt keine Rolle, ob die Farbe heller oder dunkler ist, die ihr als erstes auftragt. Da die Shabby Chic-Farbe sehr schnell trocknet, sollte ihr hierbei zügig vorgehen. Der Schwamm ist ein kleiner Tipp von mir, hiermit könnt ihr große Flächen viel schneller und einfacher streichen als mit einem Pinsel – probiert es einfach mal aus!

Schritt 2:

Wenn die erste Schicht getrocknet ist, tragt ihr auch wieder mit einem Schwamm oder Pinsel das Wachs auf. Das Wachs wird überall verteilt, tragt ruhig eine richtige Schicht auf, damit der Effekt am Ende umso besser wird.

Schritt 3:

Nachdem ihr das Wachs aufgetragen habt, tragt ihr mit dem Schwamm die zweite Kreidefarbe auf und lasst sie trocknen.

Schritt 4:

Im letzten Schritt kommt das Schmirgelpapier zum Einsatz – mit diesem schmirgelt ihr vorsichtig die obere Schicht der Shabby Chic-Farbe ab, so dass die untere Farbe wieder zum Vorschein kommt. Am besten sieht es aus, wenn ihr auch wirklich die Stellen abschmirgelt, die bei stärkerer Benutzung auch wirklich Farbe verloren hätten, oft sind das Kanten und Ecken. Schon habt ihr den perfekten Vintage-Look. 
Wird ein Gegenstand viel benutzt, solltet ihr anschließend noch einen Lack auftragen.

               3) Welche Materialien werden benötigt?

  •  Pinsel oder Schwamm
  • Kreidefarbe in zwei verschiedenen Farben – am besten eine helle und dunkle
  • Schleifpapier
  • Unterlage (falls mal was daneben geht)

              4) Auf welchen Untergrund kann ich die Kreidefarbe auftragen?

Mit Shabby Chic-Farbe könnt ihr eigentlich alles anmalen. Die Kreidefarbe kann auf saugende Untergründe wie Holz, Tom oder stabilen Karton aufgetragen werden, aber auch für nichtsaugende Materialien wie Glas oder lackiertes Holz. Besonders toll sieht es aus, wenn ihr die Kreidefarbe auf Glas aufträgt, welches Einkerbungen hat – so erhält das Glas ganz einfach einen romantischen Vintage-Look.

5) Wird eine Grundierung benötigt?

Eine Grundierung ist nicht nötig. Je nach Material kann es aber sein, dass ihr die Farbe zweimal auftragen müsst. Für eine besonders schöne und weiche Oberfläche könnt ihr am Ende mit einem einfachen Küchenpapier einmal über die Oberfläche polieren – dadurch wird diese total weich und fühlt sich schön an, zudem verleiht ihr dem ganzen dadurch auch noch etwas Glanz.
Werden die Gegenstände viel benutzt oder sollen stärker glänzen, könnt ihr euer Kunstwerk abschließend mit einem Lack versiegeln.
Für den Außenbereich haben wir spezielle Outdoor-Kreidefarbe, die dem Wetter standhält. Hier müsst ihr euch also keine Sorgen um eure Vintage-Kreationen machen. 
Jetzt kostenlos den VBS-Hobby Newsletter abonnieren und über Gutscheine & Aktionen informiert bleiben!
0 Kommentare zu "Kreidefarbe - die 5 häufigsten Fragen"
* = Pflichtfelder