Modellieren Know-How: WePAM Kaltporzellan neu bei VBS
Alle Modellierfans aufgepasst! Wir haben jetzt eine neue Modelliermasse im Sortiment mit der ihr Figuren, Schmuck, Perlen und Dekoobjekte herstellen könnt. WePAM heißt das neue Produkt in der VBS-Familie und wirkt ausgehärtet wie Porzellan. Solche Modelliermassen nennen sich Kaltporzellan und haben eine besonders edle Optik. In Frankreich ist WePAM von Cléopâtre schon lange ein Renner, nun ist es auch endlich in Deutschland bei VBS erhältlich. Heute werde ich im Blog die neue Modelliermasse vorstellen, was sie so kann und wie ihr sie verarbeiten könnt, verrate ich euch ebenfalls.

Was ist WePam?

WePAM ist eine lufttrockende Modelliermasse, die ausgehärtet sehr fest ist und zu den Kaltporzellanen gehört. Sie ist auf Basis von pflanzlichem Mehl und dem Klebstoff Cléocol von Cléopâtre hergestellt. Die Oberfläche hat eine matte Optik und wirkt sehr edel.
Der große Vorteil an Kaltporzellan ist, dass es eine feine und ebene Struktur hat. Hervorragende Voraussetzungen für filigrane Arbeiten, zum Beispiel für Miniaturen und Schmuck.

WePAM gibt es in 145g-Dosen und in 23 verschiedenen Farben zu kaufen.

Was kann mit Kaltporzellan hergestellt werden?

Die gestalterischen Möglichkeiten sind sehr vielfältig. Von Figuren über Schmuck und Perlen ist jede Idee möglich, die geformt und modelliert werden kann. Im Trend sind derzeit Schmuckstücke in Süßigkeiten- und Gebäckform, gerne auch im japanischen Kawaiistil mit strahlenden Gesichtern verziert. Die zuckersüßen Objekte werden zum Beispiel als Ohrschmuck oder Handyanhänger verwendet. WePAM eignet sich hervorragend für die Herstellung der niedlichen Muffins, Crossaints, Bonbons und anderen Leckereien. Hiermit können mit etwas Übung lebensechte Objekte entstehen, denn mit WePAM lässt sich sehr detailreich arbeiten.

Dank Modellierformen ist die Herstellung von kleinen Accessoires ein Kinderspiel. Diese lassen sich beispielsweise beim Scrapbooken, der Kartengestaltung und zur Verzierung von Wohnaccessoires verwenden.
Ebenfalls ein Trend aus Japan ist das Decoden. Hier verzieren Miniaccessoires wie Perlen, Glitzer, Carbochons und ähnliches Handyhülle, Schachteln und andere Gegenstände, die sich zum Bekleben eignen.

Das Highlight sind stets Dekoelemente aus Modelliermasse, die entweder selbst geformt oder mit Hilfe einer Modellierform (Moules) hergestellt werden.

Wie verarbeitet man das Kaltporzellan von WePam?

Schritt 1: Warmkneten

Zunächst muss die Masse weich geknetet werden. Frisch aus der Verpackung klebt sie vielleicht etwas an den Händen beim Modellieren, denn sie ist leicht feucht. Das gibt sich jedoch sehr schnell und ihr könnt WePAM dann spielend leicht formen.

Schritt 2: Kugel kneten

Um eine homogene Masse ohne Risse zu erhalten, knetet ihr eine Kugel. Diese ordentlich rollen und durchkneten. Risse solltet ihr unbedingt vermeiden, denn die werden während der Trocknungsphase verstärkt. Von der Kugel ausgehend könnt ihr nun eure Idee formen. Als Unterlage und zum Ausrollen solltet ihr stets Materialien aus PVC wählen.

Schritt 3: Formen und Modellieren

Formt nun nach euren eigenen Vorstellungen die Masse und stellt selbst Figuren, Accessoires, Schmuck und Dekoelemente her. Hier können unterschiedliche Hilfsmittel benutzt werden, um interessante Effekte und Strukturen zu erzielen. Eine Auswahl an verschiedenen Modellierwerkzeugen hilft euch dabei. Oder ihr benutzt Förmchen, die sogenannten Moules. Mit ihnen könnt ihr bequem detailgetreue Motive herstellen.

Schritt 4: Trocknen lassen

Der große Vorteil an WePAM ist, dass es lufttrockend ist und nicht extra gebacken werden muss wie andere Modelliermassen. Das erspart schlicht und ergreifend einen Arbeitsschritt und erhöht die Gelinggarantie. Zudem ist es Energiesparender.
Die Trocknungszeit hängt von der Größe eurer Arbeit ab. Als Faustregel könnt ihr euch merken: 1 cm benötigt ca. 24 Stunden zum Trocknen. Vollständig durchgetrocknet ist alles erst nach mehreren Tagen. Es empfiehlt sich die Arbeiten während der Trocknungsphase zu wenden. Als Unterlage eignet sich Karton oder Holz, denn damit wird die Feuchtigkeit in der Modelliermasse aufgenommen. Wollt ihr also etwas mit Zeitdruck anfertigen, würde ich eher auf Modelliermassen zum Backen zurückgreifen.

Beachtet folgende Tipps beim Arbeiten mit Kaltporzellan

So geht das Arbeiten mit dem WePAM Kaltporzellan noch einfacher:
• Nach dem Trocknem ist die Masse dunkler und kleiner als vorher. Die Farbe ist um ca. drei Töne dunkler und sie schrumpft um ca. 10%. Beachtet das beim Arbeiten mit dem Kaltporzellan.
• Mit Lacken können nicht nur schöne Effekte entstehen, es schützt das Kaltporzellan auch vor Umwelteinflüssen, denn die Masse ist nicht wasserfest.
• Während des Knetens kann feuchtigkeitsspendende Handcreme verwendet werden. Somit haftet WePAM nicht an euren Händen.
• Solltet ihr die WePAM-Masse ausstechen wollen, deckt die ausgerollte Fläche mit Frischhaltefolie ab und legt erst dann los. Ansonsten haftet das Kaltporzellan an den Ausstechförmchen.

Kann man WePam mit anderen Farben mischen?

WePAM könnt ihr untereinander mischen oder Marmoriereffekte erzeugen. Nach dem Trocknen kann das Kaltporzellan mit Acrylfarben bemalt werden. Rote Bäckchen werden bei Figuren gerne auch mit Pastellkreide oder Rouge aufgetragen.

Wie bewahrt man die WePAM Modelliermasse auf?

WePAM von Cléopâtre ist in Folie eingepackt, die in einem festen Plastikdöschen liegt. Die Dose ist extra luftdicht, damit die Masse nach Gebrauch samt Folie wieder gebrauchsfähig verstaut werden kann. Das Kaltporzellan sollte sorgfältig eingepackt werden, denn die Masse trocknet an der Luft. Mit Frischhaltefolie geht ihr auf Nummer sicher. So hält die WePAM-Modelliermasse mehrere Jahre.

Nachtrag am 23.03.2015:
Die Modellierexpertin Aniela hat ein Review über die WePAM Modelliermasse als Video gedreht. So bekommt ihr einen weiteren Erfahrungsbericht über das Kaltporzellan von Cléopatre:




Habt ihr schon mit Kaltporzellan gearbeitet? Wie sind eure Erfahrungen? Oder seid ihr absolute Neulinge und habt noch Fragen? Dann hinterlasst gerne ein Kommentar!

Viele herzliche Grüße
von euer Sarah

Eine Bastelidee und Anleitung mit WePAM jetzt hier. Schaut gern mal vorbei.
Jetzt kostenlos den VBS-Hobby Newsletter abonnieren und über Gutscheine & Aktionen informiert bleiben!
1 Kommentar zu "Modellieren Know-How: WePAM Kaltporzellan neu bei VBS"
  • Wilhelmine
    15. März 17:52

    Hallo, das ist ja eine tolle Bastelidee , mal was anderes wie die üblichen Knetmassen. Ich hoffe, das ihr sie mit zur Creativa bringt. Liebe Grüsse , bis zur Creativa Wilhelmine

* = Pflichtfelder
DIY