Sommertrend - Ideen für Schmuck mit Muscheln
Muscheln gehören wohl mit zu den beliebtesten Mitbringseln, wenn man seinen Urlaub am Strand verbracht hat. Es gibt sie in unzähligen Formen und sie eigenen sich auch perfekt zum Basteln. Wer auch ein bisschen Strand- und Urlaubsfeeling für zuhause möchte, kann sich daraus auch schönen, individuellen Schmuck basteln. Und wie das geht, zeige ich euch in dieser Anleitung.

Benötigtes Material

VBS Ringel (z.B. silberfarben)
Prismenstifte (z.B. versilbert)
Kettelstifte (z.B. versilbert)
• Glaswachsperlen-Mix (z.B. lila)
Zange
Hinweis: Das Verbiegen der Verbindungsstücke bei der Schmuckherstellung geht leichter mit zwei Zangen. Eine zum Festhalten und die andere zum Biegen.

Trend: Muschelschmuck einfach selber machen


1


1. Muscheln durchbohren
Bei diesem Schritt ist äußerste Vorsicht geboten. Zwar ist Muschelkalk an sich recht stabil, aber gerade beim Bohren kann schnell mal etwas wegbrechen. Sucht euch, je nachdem ob es Ohrringe oder Anhänger werden sollen, passende Muscheln aus und bohrt dann langsam, ohne Druck, die Löcher hinein.
Diese sollten weder zu dicht, noch zu weit weg vom Rand sein. Die Abstände richten sich dabei auch nach den Ringeln, welche ihr benutzt. Am Besten bohrt es sich auch, wenn der Akkubohrer o.ä. fest auf der Tischplatte steht. Bis der Bohrer greift kann es außerdem eine Weile dauern, ihr braucht also auch etwas Geduld.

Muschelschmuck selber gestalten aus Muscheln


2

2. Variante
Für die erste Variante nehmt ihr drei der flachen, großen Muscheln. Bohrt jeweils oben mittig ein Loch. Nehmt dann einen Prismenstift, befestigt die gewünschten Perlen und schiebt den Stift durch das Loch. Das Ende, welches herausguckt, formt ihr mit der Zange zu einer Öse. Sollte das Endstück zu lang sein, dieses dann etwas mit dem Seitenschneider einkürzen. 

Tollen Muschelschmuck aus eigenen Muscheln
 
Bevor ihr die Öse ganz verschließt, befestigt ihr noch einen Kettelstift daran. Fädelt auch dort wieder Perlen auf und formt erneut am Ende eine Öse. An dieser Öse werden dann die Ohrhaken befestigt.
Beim Anhänger geht ihr ähnlich vor, nur dass ihr dort mit einem Prismenstift und einem Ringel arbeitet. Durch den geschlossenen Verbindungsring könnt ihr dann eure Kette durchfädeln.

Sommertrend: Muschelschmuck. Muschelohrringe und Muschelkette selbst gestalten


3

3. Variante
Bei den gedrehten Muscheln ist das Befestigen von Perlen etwas kniffliger. Auch beim Bohren müsst ihr aufpassen, wo ihr ansetzt. Für die Ohrringe habe ich jeweils nur ein Loch für einen Verbindungsring gebohrt. An diesen Verbindungsring befestigt ihr dann Perlen mit einem Prismenstift und die Ohrhaken.
Bei der Kette habe ich die Ohrhaken und Perlen getrennt befestigt. Die gebohrten Löcher dürft ihr dabei aber nicht zu dicht setzen. Der Verbindungsring mit den Perlen kann so schön nach unten fallen, während der Ring für die Kette nach oben weggeht.
Wie ihr Perlen und Verbindungselemente kombiniert, hängt dabei auch von der Muschel selbst ab. Bei den Ohrringen war die Öffnung etwas größer, so dass die Perlen „innen“ platziert werden konnten.


Viel Spaß beim Herstellen von eurem Muschelschmuck!

Jetzt kostenlos den VBS-Hobby Newsletter abonnieren und über Gutscheine & Aktionen informiert bleiben!
0 Kommentare zu "Sommertrend - Ideen für Schmuck mit Muscheln"
* = Pflichtfelder